Finnische Frauen kennenlernen

Finnland ist das am wenigsten bekannte skandinavische Land. Dafür hat dieses Land direkten Zugang zum einstigen Zarenreich Russland und war früher auch ein Teil davon. Wie Norwegen und Schweden ist Finnland ein Teil von Skandinavien.
Lange Zeit führte Finnland in Europa ein Schattendasein. Erst nach der Öffnung des Ostens Richtung Westen und der Aufnahme von Litauen, Estland und Lettland in die EU lag Finnland nicht mehr am östlichen Rand der EU. Dabei zählte das Land in der Zwischenkriegszeit ebenfalls zu den baltischen Staaten. In Finnland fand dabei noch vor den baltischen Staaten eine Verwestlichung statt. Die Finnen sehen sich heute mehr als Skandinavier als Balten. Die Mentalität der Frauen, die über eine Partnervermittlung im Westen einen Mann suchen, sind dennoch bis heute ein wenig von der baltischen Tradition geprägt. Bevor du dich mit einer finnischen Frau via Chat über eine Partnervermittlung unterhältst bzw. zu einem ersten Date triffst, solltest du über finnische Frauen einiges wissen. In unserem Test hat sich InternationalCupid als bester Anbieter herausgestellt um Frauen aus Finnland kennenzulernen.

 

Aussehen und Stil

Finnische Frauen tragen gerne einen Pferdeschwanz und auch gerne Zöpfe in allen möglichen Varianten. Die meisten finnischen Frauen haben blonde Haare, was für Skandinavierinnen typisch ist. Es gibt aber auch brünette finnische Frauen. Finninnen kleiden sich zudem gerne sehr modisch. Im Alltag tragen sie gerne sportliche Kleidung und gehen damit auch einkaufen. Doch unordentlich laufen die Finninnen in diesem Fall nicht herum. Denn die Sportmode ist natürlich vom Feinsten. Für Feste putzen sich die finnischen Frauen gerne heraus. Doch auch zu festlichen Anlässen schminken sich Finninnen gerne diskret. Denn Finninnen legen großen Wert auf Natürlichkeit. Bei den Finninnen ist dabei Übergewicht verpönt und es gibt auch nur wenige übergewichtige Frauen. Die meisten Finninnen treiben sehr viel Sport und frönen natürlich der Leidenschaft der Finnen, dem Saunieren.

Charakter und Mentalität

Von ihrer Mentalität her sind Finninnen – typisch skandinavisch – eher kühl und schweigsam und eher verschlossen. Allgemein gelten die finnischen Frauen als hilfsbereit und freundlich. Ausländern gegenüber sind die Finninnen aufgeschlossen. Allgemein gelten finnischen Frauen als selbstbewusst und stehen mit beiden Beinen im Leben. Sie sind berufstätig und haben keine Mühle Beruf, Karriere und Familie unter einen Hut zu bringen. Das ist letztlich dem in Finnland hervorragend organisierten und durchstrukturiertem System für die Kinderbetreuung – auch in Schulen – zu verdanken. Doch auch in Deutschland finden sich solche Möglichkeiten, sodass eine finnische Frau das also auch hierzulande prima organisieren kann. Zur Hausfrau ist eine finnische Frau nicht geschaffen. In Finnland gibt es nur wenige reine Hausfrauen. Finnische Frauen legen großen Wert auf Bildung, gehen aber auch gerne aus und feiern mit Freunden. Diskotheken in Finnland sind für alle Altersgruppen ausgelegt. Finnische Frauen tun darüber hinaus gerne auch mal etwas für sich selbst. Das geht häufig über einen Saunabesuch hinaus.

Was wird von dir erwartet?

Finnische Frauen haben einen recht hohen Anspruch an ihre Partner. Darüber solltest du dir schon beim ersten Chat bewusst sein. Du solltest zudem wissen, dass Finnland bekannt dafür ist, dass dort zwischen Mann und Frau nahezu eine Gleichberechtigung gibt. Deutschland ist von den Standards, die in Finnland gelten, noch weit entfernt. Diese Tatsache solltest du dir bewusst machen. Denn Finninnen möchten von einem Mann mit Achtung und Respekt behandelt werden. Das heißt für dich, dass du weder beim Chatten noch beim ersten Date eine herablassende Haltung gegenüber der Finnin spüren lassen solltest noch ein Macho-Gehabe an den Tag legen solltest. Die finnische Frau erwartet von ihrem Partner, dass er ihr Liebe, Wertschätzung und Geborgenheit gibt. Oberstes Gebot für eine Familie ist Harmonie und eine glückliche Beziehung. Beim ersten Treffen ist von deiner Seite aber eher Zurückhaltung angesagt. Doch anfänglich wird es etwas schwer „das Eis zu brechen“. Denn Finninnen sind nicht gerade dafür bekannt, dass sie ein Höchstmaß an Flirtfreudigkeit an den Tag legen. Sie üben vielmehr diskrete Zurückhaltung und wollen den Fremden erst einmal etwas näher kennenlernen. Weniger ist also mehr, damit die finnische Frau deinen Flirt erwidert. Du solltest hierbei nicht vergessen, dass auch beim Kennenlernen Gleichberechtigung angesagt ist. Das heißt, auch die Dame darf durchaus den ersten Schritt machen und dir die ersten Fragen stellen. Warte also ein bisschen ab, bis sich die kühle Blonde aus dem hohen Norden von Europa dich ein bisschen angesehen hat. Deutsche punkten bei den Finninnen aber schon mal besonders, weil ihnen ja bestimmte Tugenden nachgesagt werden, die auch die Finnen lieben. Hierzu gehört vor allem Pünktlichkeit. Verspätungen solltest du daher vermeiden, auch bei einem verabredeten Chat. Eine Flasche Wein und Blumen schaden als Mitbringsel für das erste Date nicht. Verabrede dich vielleicht mit der Dame zum Kaffee trinken. Denn Finnen trinken gerne Kaffee. Die Finnen sind Europameister was das Kaffeetrinken angeht. Bei einer Tasse Kaffee unterhält man sich in Finnland gerne über wichtige Dinge.