Griechische Partnervermittlung

Griechische Frauen gelten als wunderschön und sind daher auch für deutsche Männer begehrenswert. Die griechische Partnervermittlung von netten Frauen findet dabei nicht nur in Griechenland statt. Es gibt auch viele Griechinnen, die bereits in Deutschland leben oder hier aufgewachsen sind. Doch wie ist deren Mentalität? Was haben sie für einen Charakter? Das typisch Griechische können die Frauen einfach nicht ablegen bzw. es wurde ihnen einfach mit in die Wiege gelegt. In unserem Test hat sich InternationalCupid als bester Anbieter herausgestellt um Frauen aus Griechenland kennenzulernen.

 

Aussehen und Stil

Griechischen Frauen wird immer nachgesagt, dass sie etwas Göttliche an sich haben. Kein Wunder, ihre Heimat ist schließlich die Inselwelt im Mittelmeer, auf der einst auch wahre Götter gelebt haben sollen. Frauen mit griechischen Wurzeln sind allgemein hübsch und eher zierlich von der Statur her. Griechinnen sind stets darauf bedacht gut auszusehen. Denn Wert auf gutes Aussehen wird großgeschrieben bei den griechischen Frauen. Sie haben dunkelbraune oder schwarze Haare, wobei es auch rothaarige Griechinnen gibt und eher dunkelblonde Griechinnen. Allerdings sind es in diesem Fall meist keine echten Blondinnen. Griechinnen tragen ihre Haare im Übrigen meist lang, wobei die Haare der Griechinnen meist lockig und dicker sind von ihrer Struktur her als die von Italienerinnen im Vergleich dazu. Dazu haben die griechischen Frauen leicht gebräunte Haut und große dunkle Augen – reine Naturschönheiten also.

Der Modestil der Griechinnen ist einfach zu beschreiben: Alltagstauglich, locker und modisch.

Charakter und Mentalität

Griechinnen halten sich sehr gerne in der Natur auf. Ihre Naturverbundenheit zeigt sich vor allem dadurch, dass sie sich gerne an den Strand legen und dort ihre weiblichen Reize zeigen oder in einem Café mit Freunden sitzen. Gesellig sind die Frauen aus Griechenland ebenfalls. Die Familie hat bei den Griechinnen einen sehr großen Stellenwert. Nur ungern ziehen junge Frauen aus dem Haus ihrer Familie aus. Viele suchen sich eine Wohnung in der Nähe des Hauses der Eltern oder ziehen in eine Wohnung im gleichen Wohngebäude, in denen auch ihre Eltern wohnen. Vor allem junge Griechischen fühlen sich sehr stark ihrer Mutter verbunden. Zum Vater unterhalten die Griechinnen auch eine gute Beziehung. Er ist schließlich der Patriarch der Familie. Die Gemächlichkeit und die Ruhe, die in Griechenland allgemein herrscht, übernehmen die Griechinnen schon von klein auf. Erzogen werden die Griechinnen nach dem Motto, dass auch morgen noch ein Tag ist, an dem man Dinge erledigen kann. Aus diesem Grund strahlen Griechinnen auch eine Ruhe aus und verfallen nur sehr selten in Stress. Die Frauen gelten daher als ausgeglichen und als glücklich.

Die meisten griechischen Frauen träumen von einer traditionellen griechischen Hochzeit. Dabei sitzt die Griechin wie eine Königin in der Mitte von einem Raum auf dem Thron. Der Hochzeitstag ist dabei der einzige Tag im Leben einer Griechin, an dem sie sich wünscht im Mittelpunkt zu stehen. Ansonsten ist die Griechin ganz auf die Familie fixiert.

Was erwartet eine Griechin von dir?

Als Mann, der eine Griechin beim ersten Date über die Partnervermittlung kennenlernen möchte, musst du entsprechend die Erwartung erfüllen, dass du bereit bist mit ihr eine Familie zu gründen. Von dir als Mann, der kein Grieche ist, erwartet eine Frau mit griechischen Wurzeln, dass du treu bist. An einen griechischen Mann könnte eine Frau diese Forderung nicht stellen. Denn griechische Männer gelten allgemein nicht als treu. Daher steht Treue und Loyalität in der Ehe bei den Griechinnen, die über eine Partnervermittlung einen Partner suchen, an oberster Stelle. Die Mentalität der Griechin in Bezug auf ihre natürliche Weise der Stressreduktion – nämlich dass man auch am nächsten Tag noch etwas erledigen kann – solltest du unbedingt tolerieren. Auch wenn die Frau mit griechischen Wurzeln in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, wurde ihr diese Mentalität anerzogen. Dabei benötigen Griechinnen einen eher unternehmenslustigen Partner. Den dadurch entstehenden Schlafmangel durch langes Feiern bis in die Morgenstunden gleichen griechische Frauen gerne durch einen Mittagsschlaf zwischen 14 Uhr und 17 Uhr aus. In dieser Zeit solltest du aus diesem Grund nicht unbedingt um ein Date bitten mit der Dame. Es könnte sein, dass sie dann nämlich unausgeschlafen und nörgelig ist. Beim Flirten solltest du nicht vergessen, dass den Griechen die Blutfehde bekannt ist. Das heißt, die Ehre der Familie geht ihnen über alles. Dabei ist die Blutfehde tatsächlich ein Ritual, das nur sehr selten durchgeführt wird und schon gar nicht Berichte darüber heutzutage noch in die Öffentlichkeit gelangen. Zudem ist diese Art von Ehrverteidung auch nur noch in den abgelegenen Gebieten von Griechenland etwas, was infrage kommt, wenn die Familienmitglieder denken, dass die Frau auf irgendeine Weise entehrt wurde. Was die Gesprächsthemen bei einem ersten Date angeht, solltest du unbedingt das Thema des Konflikts zwischen Griechenland und der Türkei vermeiden. Seit mehr als 100 Jahren ist dies ein wunder Punkt und vom Gesprächsthema her auch in den meisten griechischen Familien eher tabu.